Ein Mann, ein Wort: Damm kümmert sich

LANDTAGSWAHL CDU-Kandidat Jens Damm setzt auf Wahlsieg
Sein großes Thema ist die Entwicklung des ländlichen Raums. Sein Antrieb sind die Menschen vor Ort.

VON MALTE KIRCHNER

NEUGARMSSIEL – Wenn sprichwörtlich davon die Rede ist, dass alle wichtigen Themen am Küchentisch geregelt werden, dann passt der Tisch von Jens Damm perfekt ins Bild. Die gemütliche Küche im rustikal gehaltenen Landhaus bei Neugarmssiel ist erkennbar Lebensmittelpunkt von Familie und Hof. Zeitungen und Zettel an der Pinnwand lassen darauf schließen, was bei Familie Damm die vergangenen Wochen im Mittelpunkt stand: Der Wahlkampf.
Für den CDU-Landtagskandidaten Damm war das zunächst eine neue Erfahrung, sagt er. Obwohl der 47-Jährige in den vergangenen Jahren schon in Gemeinderat und Kreistag gewählt wurde, war ihm Wahlkampf bislang vollkommen fremd.

130112_jens_damm_

Man kennt sich halt auf dem Lande. Sonntagsreden sind hier fremd. Was wichtig ist, wird an besagtem Küchentisch besprochen. Und diese Bürgernähe hat Erfolg: Damm, der zuerst für die Unabhängige Wählergemeinschaft Wangerland (UWW) antrat, erarbeitete sich einen hohen Beliebtheitsgrad. Dies führte schließlich dazu, dass er vom CDU Kreisverband angesprochen wurde und in einem Mitgliederentscheid aus drei Bewerbern als Landtagskandidat hervorging. Weiterlesen

Pflegekräfte beklagen Situation

Eckart von Klaeden (CDU) zu Gast in Schortens

Wer seine Mitarbeiter nach Tarif bezahlt und junge Menschen ausbildet,hat im Pflegebereich in Niedersachsen derzeit das Nachsehen. So sehen es zumindest Verantwortliche des Altenwohnzentrums und der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Schortens, die trotzdem daran festhalten und ihre Probleme gestern Besuchern der CDU schilderten.

130111_WZ_AWO

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Werner Kammer, CDU-Landtagskandidat Jens Damm und Eckart von Klaeden, Staatsminister der Bundeskanzlerin, waren nach Schortens gereist, um sich die aktuelle Problemsituation in der Pflege erläutern zu lassen.Dabei ging es … um die in Niedersachsen niedrig bemessenen Pflegesätze, Einkommenssituation und Fachkräftemangel.Manchmal ist ein für alle optimaler Weg allerdings schwer zu finden. Weiterlesen

Neuer Vorsitzender für CDU-Stadtverband – Kritik an Ratsmehrheit

Kritik am ehemaligen Bündnispartner, der FDP im Stadtrat Schortens, übte der bisherige Vorsitzende des CDU-Stadtverbands, Wolfgang Ottens, beider Jahreshauptversammlung.


„Ich frage mich wofür diese Partei überhaupt noch steht“, sagte er. Während die FDP in Bund und Land Steuererhöhungen ablehne, habe sie im Stadtrat dafür gestimmt. „Das damit zu begründen, dass Schortens eine Steueroase wäre, hat mit seriöser Finanzpolitik nichts zu tun.“ Weiterlesen